Resolution UNO

Seit Herbst 2021 arbeitet die Klasse 7 RS in einer besonderen Kooperation mit dem Schauspiel Hannover zusammen. Es handelt sich um das Demokratieprojekt „Resolution UNO“. Diese Projekt soll Kindern den Raum geben, sich zu politischen Fragen mit eigenen Ideen zu Wort zu melden, d.h. eigene politische Anliegen zu entwickeln und auszudrücken.

Die erste Phase von Resolution UNO war von Workshops zu Entwicklungszielen für die Welt von morgen, Menschen- und Kinderrechte und Grundwerte der Zivilgesellschaft geprägt.

Im zweiten Teil des Projekts entwickelten die Kinder mit der Hilfe von Künstler*innen eigene Kunst-Aktionen, die ihre politischen Anliegen und Bedürfnisse auf kreative Weise zum Ausdruck bringen sollen. Die Klasse 7 RS hat sich in dieser Phase des Projekts mit dem Thema Armut beschäftigt. Am 18. März wurden die Ergebnisse auf dem Opernplatz in Hannover gezeigt.

Der dritte Teil hat das Ziel, den Kindern zu helfen, eine eigene politische Agenda zu entwickeln. Diese soll dann am 20. Juni von 14:00 – 15:30 Uhr im Forum des Landtages in Hannover vorgetragen werden. Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat sich dazu angekündigt. Auch die Fraktionen sind eingeladen, um sich anzuhören, was die Kinder zu sagen haben.

An dem Projekt sind sechs Gruppen aus Hannover mit insgesamt über hundert Kindern und Jugendlichen beteiligt. Und eine davon ist die 7 RS unserer Leinetalschule!